Naturtalent gesucht!

Du hast einen grünen Daumen und bist ein Pflanzenfan? 

Dann bringst du die perfekten Eigenschaften für den Beruf als Landschaftsgärtner/in EFZ mit.
Ein Beruf voller spannender Aufgaben, vielseitigen Tätigkeiten und grosser Naturverbundenheit.

Unsere beiden Lernenden, Naemi und Emanuel, haben sich für eine Zweitlehre als Landschaftsgärtner/in EFZ entschieden.
Hier erfährst du wieso sich die beiden für die Zweitlehre entschieden haben, was sie in ihrer Lehrzeit gelernt haben und wie ihre Zukunftspläne nach dem Abschluss in diesem Sommer aussehen.

Lesezeit: ca. 5 Minuten

    

Naemi – Gärtnerin aus Leidenschaft

Keine Aufgabe zu schwierig, kein Tag zu kalt und kein Stein zu schwer.
Seit 3 Jahren ergänzt Naemi unser Team als Lernende. Immer mit einem Lächeln im Gesicht, voller Tatendrang und grossen Zielen.

Wieso hast du dich für eine Zweitausbildung entschieden?

Nach meiner ersten Ausbildung habe ich schnell bemerkt, dass mich der Beruf nicht so erfüllt, wie ich mir das vorgestellt habe.
Der Gartenbau hat mich schon immer fasziniert, jedoch habe ich mir den Beruf als Gärtnerin vor der ersten Ausbildung nicht zugetraut.
Ein paar Jahre älter und mit neuen Erfahrungen in meinem Rucksack, habe ich den Schritt schliesslich gewagt.
Mein Traum vom Beruf, in dem ich was bewirken kann, wurde war – ich startete meine Lehre als Landschaftsgärtnerin EFZ beim Amstutz Gartenbau.

Hat die Ausbildung bei uns deine Wünsche erfüllt & welche waren das?

Mein Ziel war es, zu lernen Gärten zu bauen und Umgebungen zu verändern.
In der Lehrzeit habe ich bereits vieles gelernt um mein Ziel zu erreichen. Ich denke jedoch, dass dafür zusätzliche Berufserfahrung notwendig ist und ich noch vieles lernen kann.
Das zweite Ziel, gute Arbeit zu leisten und eine Teamkollegin zu sein, mit der man gerne zusammenarbeitet habe ich bereits erreicht. Was mich sehr freut und motiviert.

Was sind deine Pläne nach der Lehrzeit im Sommer? 

Ich habe die Chance, hier beim Amstutz Gartenbau zu bleiben und meine Berufskenntnisse zu vertiefen.
In Zukunft werde ich mehr Kundenkontakt haben und mir vertieftes Wissen über die Gartenumgestaltung aneignen.
Ein Garten nach einer solchen Veränderung zu sehen und die Kunden damit glücklich zu machen finde ich wunderschön.
Bis in drei Jahren möchte ich mich als Gärtnerin weitergebildet haben und mit den gemachten Erfahrungen eine super Fachkraft sein.

Emanuel – vom Botanik Fan zum Gärtner

Keine Herausforderung zu gross, kein Tag zu heiss und keine Pflanze zu heikel.
Emanuel ergänzt unser Team mit seiner grossen Leidenschaft für Pflanzen, vielen Talenten und ausgeprägtem Interesse am Beruf.

Wieso hast du dich für eine Zweitausbildung entschieden?

Als Erstausbildung habe ich einen Master in Weltgesellschaft und Weltpolitik abgeschlossen. Interessante Themen, leider ohne grosse Anschlussmöglichkeiten. Aus diesem Grund orientierte ich mich neu und entschied mich für den Beruf des Landschaftsgärtners. Als grosser Fan von Botanik für mich die richtige Wahl. Ich bin immer noch sehr zufrieden und möchte die kommenden Jahre in dieser Branche bleiben.

Hat die Ausbildung bei uns deine Wünsche erfüllt & welche waren das?

Vor Beginn der Lehrzeit hoffte ich, eine breite Ausbildung zu erhalten, die möglichst viele verschiedene Arbeiten abdeckt – von Maschinen-Handhabung, über verschiedene Beläge, Wege, Treppen, Mauern bis zu Bepflanzungen und Pflanzenpflege. Dies Hoffnung hat sich erfüllt, ich konnte viele unterschiedliche Arbeiten ausführen, diese genügend oft wiederholen und so die nötige Routine bekommen.  Es gibt dennoch nach drei Jahren immer wieder Arbeiten, die ich zum ersten Mal mache. Die Abwechslung ist gross. Nach der breiten Ausbildung und bestandener Abschlussprüfung werde ich mich dann für die nächste Zeit auf Unterhaltsarbeiten fokussieren.

Was sind deine Pläne nach der Lehrzeit im Sommer? 

Nach meiner Lehrzeit werde ich zusammen mit meiner Frau für ca. eineinhalb Jahre auf Reisen gehen. Anschliessend kann mir vorstellen, im Gartenunterhalt zu arbeiten. Ich interessiere mich für all diejenigen Arbeiten, wo Pflanzen eine grosse Rolle spielen. Längerfristig interessiert mich auf jeden Fall das Gestalten und Planen von Bepflanzungen.


Du möchtest noch mehr über den Beruf als Landschaftsgärtner/in erfahren?
Folge uns auf Facebook oder Instagram und du kannst bereits heute in diese spannende Berufswelt eintauchen. 

Weitere Informationen rund um die Lehre als Landschaftsgärtner/in EFZ findest du in diesem Newsbeitrag. 

Die Einblicke haben dich überzeugt und du willst Gärtner/in werden?

Dann bewirb dich jetzt für die freie Lehrstelle 2023 als Landschaftsgärtner/in EFZ bei uns.

Du hast noch Fragen? Joel Sticher steht dir gerne per Telefon oder Mail zur Verfügung.
Deine Bewerbungsunterlagen sendest du ganz einfach per Mail an Joel Sticher (Leiter Gartenbau).

(Wir berücksichtigen nur Direktbewerbungen)

Archiv